Schulprojekt zur Zeitgeschichte abgeschlossen
     
Mit einer Präsentation der Arbeitsergebnisse fand unser Schulprojekt „20 Jahre friedliche Revolution und deutsche Einheit“ am 21.09.2010 seinen Abschluss. Unsere Gäste, zu denen auch der Landtagsabgeordnete Thomas Colditz und der Oberbürgermeister der Stadt Aue, Heinrich Kohl, gehörten, überzeugten sich vom Erfolg des umfangreichen Projektes.
Seit dem Frühjahr 2009 unterstützt unser Haus eine Initiative der Sächsischen Staatsregierung und der Großen Kreisstadt Aue zur Würdigung der friedlichen Revolution 1989 und der Herstellung der deutschen Einheit 1990. Der gesamte Jahrgang unserer zehnten Klassen legte in kleinen wissenschaftlichen Arbeiten teilweise bemerkenswerte Arbeiten vor. Dank der finanziellen Förderung des Landes Sachsen und der Stadt Aue sowie der finanziellen Unterstützung der Stadtwerke Aue konnten 24 Arbeiten, jeweils durch zwei Schülerinnen und Schüler erstellt, veröffentlicht werden. Die entwickelten Sichten und Schlussfolgerungen dokumentieren in besonderer Weise das Denken der heutigen jungen Menschen vom Standpunkt der Jahre 2009/10 über eine Zeit, in der sie noch nicht geboren waren.
Unter dem Titel „20 Jahre friedliche Revolution und deutsche Einheit“ liegen die gedruckten Exemplare im Vorfeld des Einheitsjubiläums vor und können gegen eine kleine Spende von allen Interessierten im Sekretariat der Schule erworben werden.