Jugend trainiert für Olympia - Regionalfinale Schwimmen
     
Am 02.02.2018 nahmen drei Mannschaften unserer Schule am Regionalfinale im Schwimmen in Chemnitz teil. In diesem Jahr gab es ein breites Starterfeld mit den Gymnasien aus Burgstädt, Freiberg, Annaberg, Brand-Erbisdorf und Schneeberg sowie der Oberschule und der Evangelischen Oberschule Schneeberg. Unser gesamtes Team sorgte durch lautes Anfeuern für eine tolle Stimmung in der Halle.
Die Jungen der WK II standen unter besonderem Druck, da sie altersbedingt letztmalig als Mannschaft starten durften. Ihr Ziel war es, wieder ins Landesfinale zu kommen. In die Wertung gingen die Zeiten von drei verschiedenen Schwimmarten und die Zeit der Freistilstaffel ein. Unsere Jungen gewannen zwar die Staffel, hatten aber insbesondere beim Brustschwimmen sehr starke Konkurrenz vom Gymnasium aus Burgstädt. Denkbar knapp, mit nicht einmal 2 Sekunden Vorsprung, holten unsere Jungen den Sieg und haben ihr Ziel erreicht. Landesfinale!
Die Mädchen der WK III gaben ihr Bestes. Unser sehr junges Team mit drei Schwimmerinnen des Jahrgangs 2006 und jeweils einer Schwimmerin der Jahrgänge 2005, 2004 und 2003 schaffte es sogar, die Bruststaffel zu gewinnen. In der Freistilstaffel mussten sich unsere Mädchen dem Gymnasium aus Burgstädt geschlagen geben. Der Jubel über den 2. Platz war trotzdem groß.
Die Jungen der WK III zeigten starken Kampfgeist, obwohl sie altersbedingt körperlich unterlegen waren. Unsere Schwimmer der 5. und 6. Klassen gaben ihr Bestes. Mit der Unterstützung von Hannes Degenkolb aus der Klasse 7s, der aufgrund seiner Leistungen auch in der älteren Mannschaft hätte mitschwimmen dürfen, erreichten die Jungen einen sicheren 2. Platz. Es siegte das Schneeberger Gymnasium.
Für das Landesfinale in Leipzig drücken wir unseren Jungen die Daumen.
     
Jungen WK II:
1. Platz
Karl-Wilhelm Poland, Arne Degenkolb, Maximilian Ullmann, Richard Matatsch, Julian Wohlgemuth
     
Mädchen WK III:
2. Platz
Hanna Kunz, Hanna Lang, Yvonne Grandl, Candy Hartmann, Ciara Wassermann, Mia Müller
     
Jungen WK III:
2.Platz
Hannes Degenkolb, Till Fischer, Constantin Uhlmann, Tristan Schurig, Franz Poland