Die Fachkonferenz Biologie stellt sich vor ...     
          
     
Natürlich wird an unserer Schule - wie an jedem Gymnasium in Sachsen - das Fach Biologie in den Jahrgangsstufen 5 bis 12 unterrichtet. Alle Teilbereiche der Biologie sind hierbei vertreten - Zoologie, Botanik, Ökologie, Mikrobiologie, Genetik und Evolution. Dabei ist der Biologieunterricht so strukturiert, dass dem Alter der Schüler entsprechend Erkenntnisse gewonnen werden, die dann in späteren Jahrgangsstufen vertieft und ergänzt werden.
So lernt man die Natur verstehen, erkennt die besondere Stellung des Menschen und erfasst biologische Erkenntnisse und ihre Anwendungsbereiche.
Besonders wichtig ist uns der praxisorientierte Unterricht, um unseren Schülern das Einüben von fachgemäßen Arbeitsweisen zu ermöglichen. Dazu gehören sowohl das Durchführen von Unterrichtsgängen (Klassen 5 bis 7) und Exkursionen (Klasse 9 und Kurse 11) als auch das Experimentieren und Mikroskopieren.
Für den Biologieunterricht stehen zweimmodern ausgestattete Fachräume zur Verfügung. Jeder Arbeitsplatz verfügt über ein modernes Lichtmikroskop.
Mit großem Interesse folgen die Schüler der Entwicklung unserer Tiere. Das Verhalten der Kornnatter und Fauchschaben wird aufmerksam beobachtet und das rasante Fortpflanzungstempo der Mongolischen Wüstenrennmäuse und der Stabheuschrecken häufig bestaunt.
Für besonders interessierte Schüler der Klassen 5 bis 7 besteht im Rahmen der Ganztagsangebote der Schule die Möglichkeit als „Praktischer Biologe“ unseren Kleintierzoo in den Biologieräumen zu pflegen und zu betreuen sowie durch Experimente den Geheimnissen der Lebewesen auf die Spur zu kommen.